Mailand – Silvesterparty am Mailänder Dom

Ende 2013 tritt (wie jedes Jahr 😉 ) die große Frage auf: „Was machen wir eigentlich Silvester?“ – Und wir entscheiden uns dieses Jahr dafür, fernab der Heimat zu feiern. Zu diesem Zeitpunkt entdecken wir die immer wechselnden Angebote von „Urlaubsguru“ und werden tatsächlich fündig: 4 Tage Mailand inklusive Hotel und Flug für knapp 200 Euro. Ein tolles Angebot, welches wir wohl nicht ausschlagen können – Es geht also nach Italien!

Mailand – Die Modestadt zur Weihnachtszeit

Da wir kurz nach Weihnachten ankommen ist die Stadt noch immer im Weihnachtsmodus: Licherketten, geschmückte Tannenbäume und tonnenweise Kunstschnee – insbesondere die Einkaufsstraßen, in denen sich die Geschäfte der Nobelmarken befinden, sparen nicht an der Dekoration: Glamour pur! 😉 Und wenn auch teils recht kitschig, ergibt der Weihnachtsschmuck ein stimmiges Bild, welches uns auf Anhieb sehr gut gefällt. Besonders schön ist zudem der Weihnachtsmarkt, der sich praktischerweise direkt am Mailänder Dom befindet. Und so kommen wir auch direkt zum Wahrzeichen beziehungsweise zum Highlight Mailands: der Duomo di Santa Maria Nascente 😉 Der Dom ist knapp über 100 Meter hoch und stellt mit einer Gesamtfläche von über 11.000 m² die drittgrößte Kirche der Welt dar.

Vom Platz des Mailänder Doms begeben wir uns auf Entdeckungstour und gehen zunächst in die anliegende Galleria Vittorio Emanuele II. Uns gefällt es hier und vor allem die imposante Decke mit den vielen Malereien und Verzierungen überzeugt! 🙂 


Auf unserem weiteren Weg entdecken wir, typisch für Italien, viele alte, beeindruckende und schöne Gebäude: ob Kirchen, Statuen oder Denkmäler – in Mailand ist so ziemlich alles vertreten! 

Besonders schön ist zudem die Gegend um die Burg Castello Sforzesco sowie um den in der Nähe liegenden Triumphbogen (Arco della Pace), die wir an unserem letzten Tag besichtigen. Hier lohnt es sich wirklich ein paar Stunden zu verweilen: Top – Fotokulisse, historischer Wert und Anregung der eigenen Vorstellungskraft (ich für meinen Teil liebe Schlösser und Burgen 😉 ), besser geht es nicht! 🙂 Es sind aber auch die vielen schwarzen Händler, die hier ihr Unwesen treiben: Chanel Tasche für 20 Euro – ja nee ist klar! 😉 Und trotzdem passen sie sehr gut ins Bild und tragen so zu einem gelungenen Tag unsererseits bei….

Knallerei am Mailänder Dom

Zu guter Letzt möchten wir unsere Silvesternacht beschreiben, denn schließlich ist sie der Grund für unsere Reise. 😉 Am 31.12.2013 begeben wir uns gegen Abend in Richtung Innenstadt, betrinken uns mit Peroni (Italienisches Bier) und warten auf das neue Jahr. Die Stadt ist belebt, überall wird gefeiert, getrunken und geböllert – Und ganz besonders am Mailänder Dom. 😉 Und der Höhepunkt, wie soll es auch anders sein, ist natürlich um Mitternacht: es fliegen Böller und Raketen aus allen Richtungen (teilweise auch auf Kopfhöhe) und der Dom erscheint in allen möglichen Farben! Ein fabelhaftes Bild! Der Anblick ist einfach nur fantastisch und bleibt wohl auf ewig unvergesslich! 🙂 Das gesamte Spektakel dauert ca. eine Stunde und so langsam bewegen wir uns in Richtung unseres Hotels zur anschließenden Privatparty 😉 Silvester in Mailand – wohl nicht das Beste Fest aber das bis jetzt wohl Schönste….