Asien 2014: Vorgeschichte und Planung

Nachdem ich mein Praktikum in China nach knapp 6 Wochen beende, treffen Nicole und ich uns im Anschluss in Hong Kong um für weitere 3 Wochen durch Südostasien zu touren. Unsere Reiseroute führt uns in 4 verschiedene Staaten unter Berücksichtigung eines angemessenen Gleichgewichts von Natur und Stadtleben. 🙂 Die folgende Route zeigt, wo genau uns unsere Reise hinführt:

  1. Hong Kong (China)
  2. Macau (China)
  3. Manila (Philippinen)
  4. Palawan (Philippinen)
  5. Singapur
  6. Kuala Lumpur (Malaysia)

Die Reiseroute hat einen ganz entscheidenden Vorteil, denn aufgrund der vielen verschiedenen Länder und der dennoch vorhandenen Nähe, können wir auf verschiedene Fortbewegungsmittel zurückgreifen. So fahren wir von Hong Kong beispielsweise mit der Fähre nach Macau, um dort im chinesischen Las Vegas etwas Geld zu gewinnen. 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Hong Kong – Wir beide im Kowloon Park

Von Manila fliegen wir mit einer philippinischen Billig-Airline nach Puerta Princesa um von dort mit dem Bus für ca. 6 Stunden auf einer rumpeligen Fahrt El Nido zu erreichen. Dort angekommen beschränken sich unsere Fortbewegungsmittel auf Langboote und einen Roller 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Langboote in El Nido (Palawan/ Philippinen)

In Singapur nehmen wir nicht nur die Monorail um nach Sentosa Island und den Universal Studios zu kommen sondern wir buchen uns auf eine Nachtfahrt in Richtung der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur: Ein Bus mit drei Reihen und extremst komfortablen Sitplätzen – da nervt eigentlich nur noch das Aufstehen zwecks Immigration 😉

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die Universal Studios Singapur – Nicole & der gestiefelte Kater 🙂

Unsere Asien Rundreise aus dem Jahr 2014 ist eine unserer besten Erfahrungen und bis heute haben wir so einiges zu erzählen. In diesem Sinne wünschen wir dir viel Spass beim weiterlesen….