Wie lebt man eigentlich auf einer Weltreise?

„Wir machen eine Weltreise!“ – Hört man diese Worte so denkt man zunächst an Luxus, doch sollte dieser vielleicht etwas näher definiert werden. 😉 Luxuriös ist in jedem Fall die komfortable Situation, dass wir uns ein Jahr Zeit nehmen können und dank RTL weniger Gedanken um das Startkapital machen mussten… Doch wie genau sieht unser Leben eigentlich momentan aus? Luxus – Fehlanzeige 😉 Denn tatsächlich haben wir ein sehr begrenztes Budget und müssen uns unsere Luxusartikel wohl überlegt aussuchen…

Die wohl beste Zeit gemessen an unserem Komfort, haben wir auf der Carnival Liberty: Eigene Kabine mit eigenem Bad und Fernseher, gutes und vielseitiges Essen, Open – Air Kino, Pool und und und… (Mehr dazu in unserem Blogeintrag: Willkommen im Schlaraffenland) Gerade im Nachhinein wird einem bewusst, wie gut man es eigentlich hatte 😉 Denn heute müssen wir uns ganz gezielt entscheiden: Wollen wir ein Doppelzimmer? Klimaanlage? Frühstück? Nah am Zentrum? Supermarkt um die Ecke? Fernseher? Küchenzeile? – Fragen über Fragen die immer unter dem gleichen Stern stehen: Was kostet die Unterkungt die Nacht? 😉 – Und es ist eben genau diese Frage, die uns regelmäßig einen Strich durch die Rechnung macht… 😀 So verbringen wir momentan sehr viel Zeit mit dem Durchstöbern von Hotelsuchmaschinen um im Endeffekt doch wieder nichts „Perfektes“ zu haben…..

Eine Auswahl unserer bisherigen Hotelhighlights

In Cancun schlafen wir in einem 12-Bett Hostel, das eine ganz besondere Dachterasse haben soll. Als wir ankommen, stellen wir allerdings leider fest – „Constuction Site“ – Schade, denn die Terrasse ist wegen Renovierung gesperrt. Und so verbringen wir die Tage hauptsächlich am Strand und dass obwohl wir eigentlich unseren Blog voranbringen wollen 😉 In Playa del Carmen schlafen wir in einer AirBnB – Unterkunft, die, auf den Punkt getroffen, am Arsch der Welt liegt. Und so verbringen wir Stunden damit, von A nach B zu laufen – bei 35 Grad im Schatten, super Idee! Allerdings hatten wir ein Sofa und gutes Internet – das ist hier unser Luxus. 😉 Auf Caye Caulker schlafen wir in einem überteuerten Hostel im 8 Bett – Zimmer, in dem unser Luxus eine Klimaanlage sein soll – Ja schade, wir schlafen im Hinterzimmer auf den oberen Betten wo uns keine kalte Luft erreicht. Und zu allem Unglück sind die Matratzen mit Plastikfolie umwickelt, sodass man von jedem „Drehen“ des Nachbarn wach wird – Aber „Hey“, es gibt in diesem Hostel gratis Kaffee – Unser Luxus 😉

Ein weiteres Beispiel für eine echt gute Unterkunft stellt Campeche dar. Hier schlafen wir wieder via AirBnB in einem kleinen Appartement, das sich im Hinterhaus befindet. Zu unserer großen Freude wohnt vor unserer Tür ein kleiner Hund, der leider noch nicht stubenrein ist. Und obwohl er wirklich zuckersüß ist, stört uns das nächtliche Bellen sowie die morgendliche Entdeckung von Hundescheiße vor unserer Tür doch schon enorm – nicht so die Fliegen, die finden das nämlich ziemlich dufte!

Den Höhepunkt unserer tollen Hotelauswahl erleben wir in Mérida. Hier haben wir ein Doppelzimmer in einem Hostel – doch so ganz alleine wie wir annehmen, sind wir dann doch nicht! Alleine in der ersten Nacht töte ich 3 riesengroße Kakerlaken; vor unserer Tür leben ca. 20 Weitere und zu allem Überfluss spielt eine völlig überfressene Katze mit einer Maus – natürlich auch direkt vor unserer Tür. 😉 Dass sie überlebt hat wissen wir übrigens deswegen, weil sie bis spät in die Nacht geqiekt hat – oder vielleicht auch deshalb, weil sie am nächsten Morgen als weiterer Gast am Frühstücksbuffet teilnimmt (sie rennt über den Tisch wo das Brot und die Früchte serviert werden 😉 ). Zu guter Letzt möchten wir uns allerdings bei dem Gecko in unserem Zimmer bedanken – schließlich hat er bestimmt eine oder zwei der ca. 25 anwesenden Mücken gefangen……

Beschweren? – Eher nicht…

Alles in Allem wollen (und dürfen 😉 ) wir uns aber nicht beschweren – Und deswegen seht ihr auch nur Bilder, wo wir im Pool „rumplanschen“ ….

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Ein Gedanke zu “Wie lebt man eigentlich auf einer Weltreise?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s