Und los – die Reise hat endlich begonnen!

Nun ist es endlich soweit und die Reise hat begonnen – wir sind in Miami angekommen. Nachdem wir von Düsseldorf mit einer brasilianischen Embraer 190 (ich möchte dies hervorheben denn bis jetzt bin ich nur mit Boeing und Arbius geflogen 😉 ) nach Amsterdam fliegen, geht es kurz danach mit KLM (holländische Airline – zu vergleichen mit Lufthansa) weiter nach Miami. Der Fug dauert ca. 10 Stunden und wir bekommen als erstes Gericht Pasta bzw. Reis mit Hähnchen und als zweites Gericht eine Pizzastange – wir sind zufrieden 🙂 Des Weiteren: Personal Top! Entertainment Top! – Schreiendes tretendes Kind eine Reihe hinter uns Flop! Da ist es dann auch ein ganz besonderer Flop wenn KLM so kleine Schrott Kopfhörer verteilt, die einen bei ernsthaftem Interesse am Filmdialog zum „Zurückspulen“ zwecks Wiederholung nötigen 😉 Nein, im Großen und Ganzen sind wir zufrieden!

Unsere Ankunft in Miami 🙂

Um 19.30 Uhr kommen wir am Flughafen in Miami an. Die Passkontrolle, so habe ich das in den USA auch noch nicht erlebt, wird weitestgehend elektronisch durchgeführt. Wir stehen am Automaten und verneinen, dass wir Nazis sind, kein Obst und Gemüse mitgebracht haben und unsere Fleischvorräte auch in Deutschland gelassen haben. Dank ESTA haben wir uns ja bereits angekündigt – und nachdem ich aufgrund meiner vorherigen Einreise im letzten Jahr schon bekannt bin, darf ich den VIP Eingang mit den drei anderen Touristen benutzen. Nicole muss leider, so wie gefühlte 300 andere Touristen auch, den anderen Eingang benutzen. Und so kommt es, dass ich nach 10 Minuten draußen stehe und dort auf Nicole eine gute halbe Stunde warte 😉 Aber alles halb so wild – Hauptsache wir sind drin!

So nehmen wir im Anschluss unsere vollgepackten Koffer (jeweils ca. 20 Kilogramm) und begeben uns zum Busterminal. Für nur 2 $ pro Person fahren wir nach Miami Beach, wo sich glücklicherweise unser Hostel befindet. Dieses liegt direkt in der Washington Avenue, hinter dem Ocean Drive und nur 2 Minuten vom Strand entfernt – Wunderbar denken wir uns. 🙂 Müde aber vollstens zufrieden legen wir uns in unsere Betten in unserem 4-Bett Zimmer und freuen uns auf die Erkundung von Miami. Den Reisebericht hierzu findet ihr natürlich unter dem Reiter Weltreise 2017/2018 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s